Kompass - Sicherheit macht Schule


Kompass
Massive schulische Gewaltvorfälle wie die Amoktaten in Erfurt, Emsdetten und Winnenden haben bundesweit Schulen, Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen und deren Personal verunsichert. Es liegen bisher nur in wenigen Institutionen verlässliche Verhaltensmaximen für das Fachpersonal (z.B. Lehrkräfte) und die lernende Klientel (z.B. Schülerschaft) im Katastrophenfall und angemessene bzw. geeignete Präventions- und Qualifizierungskonzepte vor. Die Identifizierung gefährlicher bzw. gefährdeter Schüler/innen ist bisher ebenfalls unzureichend.

Zentrales Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer bundesweit zugänglichen digitalen Informations- und Qualifizierungsplattform „Interdisziplinäres Kompetenzportal zur schulischen Krisenintervention bei Großschadensereignissen und zur Prävention von schwerer zielgerichteter Gewalt an Schulen“.

Systemvoraussetzungen prüfen